Mein wirkungsvoller Auftritt

Start: 5. April 2019

Dauer

2 Tage

Daten

Fr.–Sa. 5.–6. April 2019

Ort

Basel

Zeit

Beginn 9 Uhr, Ende 17 Uhr (Sa 16 Uhr)

Preis

CHF 780.–

Inhalt

Auftritt, Lösungsfokussierung, Führung, Verhandeln

Wir kommunizieren mit dem Körper

An diesem zweitätigen Seminar erfahren Sie, woraus Ihre ideale persönliche Vorbereitung für einen Auftritt besteht. Sie lernen mit sich selbst und mit dem Publikum zu kooperieren.

Überblick

Worum geht es bei dem Seminar?

Wenn Sie sich mit Worten an ein Gegenüber wenden – sei dies eine Gruppe oder eine Einzelperson – manifestiert sich der Grossteil Ihrer Kommunikation über den Körper: über Gestik, Mimik, Stimme und Körperhaltung. Wie klein der rein verbale Anteil ist, darüber herrschen in der  Kommunikationswissenschaft unterschiedliche Meinungen. Sie können allerdings davon ausgehen, dass er weniger als 50% beträgt. Schade natürlich! Denn die meisten von uns investieren viel mehr Zeit in das Ausfeilen ihrer Formulierungen als in die körpersprachliche Vorbereitung eines Auftritts.

Zielgruppe

Für wen passt diese Ausbildung?

Zu Ihrem Alltag gehören unterschiedliche Auftritts-Situationen wie

  • Präsentationen vor Fachpublikum
  • das Ergreifen des Wortes an einem Meeting oder anlässlich einer Verhandlung
  • die Eröffnung einer Sitzung oder eines fachlichen Gesprächs mit einem oder mehreren Gegenüber
  • Die Leitung eines Elternabends
  • Sie wünschen sich, dabei noch authentischer und glaubwürdiger sein zu können.

Inhalt

Wie funktioniert diese Ausbildung?

An diesen beiden Tagen haben Sie die Chance, mit eigenen Auftritts-Situationen zu experimentieren. Sie hören, was das Gegenüber an Ihrem Auftritt bereits schätzt und welches Potential es darin noch vermutet. Sie lernen einfachste Körper-, Stimm- und Atemübungen kennen, die Ihr Befinden in kurzer Zeit verbessern. Sie lernen einerseits durch das Präsentieren eigener Auftritts-Situationen und andererseits durch das Zuschauen bei den Auftritten Ihrer Kolleginnen und Kollegen.

Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie Einfluss nehmen können auf Ihre Körpersprache, dann lohnt es sich, ihr Aufmerksamkeit zu schenken und sich zu fragen:

  • Wie atme ich?
  • Wie stehe oder sitze ich da?
  • Wie hoch oder tief ist meine natürliche Stimmlage?
  • Wohin geht mein Blick?
  • Was machen meine Hände?
  • Wie beginne und beende ich meinen Auftritt?
  • Wie gestalte ich die Übergänge?

Wie können Sie auf die oben aufgezählten Faktoren Einfluss nehmen ohne jahrelanges Atem- und Stimmtraining, ohne sich während des Auftritts ständig unter Kontrolle zu halten anstatt präsent zu sein? Innert kürzester Zeit lernen Sie einfache, seit Jahrzehnten erprobte Übungen kennen, deren schnelle Wirksamkeit unterdessen auch neurophysiologisch bestätigt ist. Ihr Nutzen reicht weit über den Kontext Auftritt und Bühne hinaus und hilft ganz allgemein im Umgang mit Stress. Das Arbeiten in einer Gruppe garantiert im Gegensatz zur Arbeit vor Spiegel oder Kamera ein Feedback aus der Fremdwahrnehmung des Publikums.

Themen

  • Grundlagen der lösungsfokussierten Gesprächsführung
  • Gesprächsphasen, zentrale Instrumente und wesentliche Vor-Annahmen des Modells.
  • Phasen eines lösungsfokussierten Gesprächs: Gesprächsvereinbarung, Zielerarbeitung, Verankerung, Abschluss mit Feedback und Feedforward.
  • Entdecken des radikalen Paradigmenwechsels hinsichtlich der Idee von Veränderung,
  • Entwicklung und Fortschritt, welchen das Modell der systemisch-lösungsfokussierten
  • Gesprächsführung anbietet.
  • Praktische Übungen: Das lösungsfokussierte Erstgespräch.

Nutzen

Was bringt Ihnen diese Ausbildung?

  • Ihr Autritt ist authentischer und glaubwürdiger und es gelingt Ihnen besser, Ihr Publikum für sich und Ihr Anliegen zu gewinnen.
  • Sie kennen Ihre ideale persönliche Vorbereitung für einen Auftritt.
  • Sie können mit Lampenfieber umgehen und es nutzen.
  • Sie kooperieren mit sich selbst und vertrauen auf Ihre Improvisationsfähigkeit.
  • All dies erleichtert die Kooperation mit Ihrem Gegenüber unabhängig davon ob es aus einer, zwei, mehreren oder vielen Personen besteht.

Leitung

Franziska von Blarer ist eine vielseitige Theaterschaffende: Sie leitet und entwickelt Theaterprojekte in verschiedensten Kontexten; sie nutzt theatralische Mittel für Veränderungs- und Entwicklungsprozesse in Teams, Unternehmen und Organisationen; sie ist als Coach für Auftritte und Präsentationen tätig. Sie setzt systemische Strukturaufstellungen für die Unterstützung kreativer Prozesse und für die Schärfung dramatischer Entwicklungen bei Figuren und Handlungen von Theaterstücken, Drehbüchern und Romanen ein. Ausserdem schreibt sie Texte für Theaterproduktionen und spielt als Schauspielerin.